Viele Menschen nehmen Skateboarding als einfaches Transportmittel. Es ist tragbar, relativ kostengünstig und schneller als das Gehen. Skateboarding geht jedoch über das Rollen auf dem Boden hinaus, wie viele Menschen gesehen haben. Wenn Sie die Straße entlang fahren, ist es nicht unwahrscheinlich, dass Sie Skateboarder sehen, die sich der Grundphysik widersetzen, da sie Handläufe, Treppen, Bänke und andere verschiedene Orte in der Stadt herunterrutschen. An wen richten sich diese Stunts im Allgemeinen? Adrenalin-Junkies. Warum? Nur für den Nervenkitzel!

Adrenalin-Junkies sind süchtig nach Aufregung, unvermeidlicher Gefahr und ausnahmslos involviert und wollen unbedingt Tricks lernen, die Grenzen überschreiten. Das Überschreiten von Grenzen gibt ihnen das Gefühl, unbesiegbar zu sein.

Da bestimmte Skateboards für bestimmte Stunts besser geeignet sind und bestimmte Stunts für verschiedene Personen anregender sind als andere, ist es wichtig, mit verschiedenen Skateboarddesigns zu experimentieren. Dies kann die Verwendung eines Skateboards mit einer anderen Anzahl von Rädern, einem einzigartigen Radtyp oder Boards mit unterschiedlicher Dynamik umfassen. Dies macht den einfachen Skater zu einem Nervenkitzel-Suchenden. Mit jedem einzigartigen Design kommen neue Möglichkeiten. Das Verletzungsrisiko ist eher ermutigend als abschreckend, da es den Wunsch weckt, Grenzen zu überschreiten.

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie in der Stadt Schilder mit der Aufschrift "Kein Skaten" bemerkt haben, da das Skaten in und um die Stadt oft illegal ist. Bei all den Skateboardparks in ganz Amerika scheinen Skateboarder oft nach neuen Orten zu suchen, um neuen Nervenkitzel zu suchen. Der Nervenkitzel eines Skateboardparks lässt bald nach, wenn sie das, was er zu bieten hat, beherrschen, und wenn dieser Triller nachlässt, suchen sie nach neuen Nervenkitzel. Wenn sie in neue Gebiete gehen, haben sie Zeit, neue Tricks auszuprobieren, wobei ihre Fantasie die einzige Grenze darstellt.

Das Aufrüsten ihres Skateboards ist eine weitere Möglichkeit, wie Skateboards ihren Nervenkitzel verbrauchen. Von Holz-Skate-Rädern bis hin zum motorisierten Skateboard können Skateboarder verschiedene Designs verwenden, um eine Vielzahl von Höhen, Geschwindigkeiten und Techniken zu erreichen.

Skateboarder genießen die Herausforderung, neue Tricks zu lernen, um die Champions zu schlagen, und gleichzeitig die Champions dabei zu beobachten, wie sie Tricks ausführen, die sie selbst noch nicht gelernt haben.

Ironischerweise ist das Verletzungsrisiko eine Sache, von der Skateboarder leben. Unabhängig davon, ob sie ignorieren oder ob sie sich der Möglichkeit einer Verletzung widersetzen wollen oder nicht, bleibt die Tatsache bestehen, dass dies normalerweise ein attraktives Element für Skateboarder ist. Tatsache ist, dass je wahrscheinlicher es ist, dass sie eine Verletzung erleiden, desto härter versuchen sie es und desto entschlossener sind sie, den Trick zu perfektionieren.

Einzigartige Designs, unterschiedliche Umgebungen / Möglichkeiten, Gesetzesverstöße, das Beherrschen neuer Tricks und das Verletzungsrisiko sind alles Teile, die ein Ganzes bilden. Das Ganze ist das, was viele Leute "Adrenalin-Junkies" oder Nervenkitzel-Suchende nennen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein