EINFÜHRUNG:

Inder haben große Liebe und Bewunderung für die englische Sprache. Dies ist trotz des Ansturms verschiedener Regierungen im unabhängigen Indien der Bedeutung der Muttersprachen wichtig. Englischlehrer sind eines der angesehensten Lose in der Gesellschaft. Jeder Lehrer hat seine Technik im Unterrichten von Englisch. Der Autor dieses Artikels hat als freiberuflicher Lehrer für Erwachsene einige Methoden, um Grammatik zu unterrichten. Neun von ihnen sind in den folgenden Absätzen aufgeführt.

I. Wortarten im Vergleich zu Teilen des menschlichen Körpers:

Der Autor verglich die 8 Wortarten wie folgt mit einer prächtig gekleideten Frau:

1. Substantive und Pronomen: Kopf.

2 Adjektive und Adverbien: Kleidungsstücke und Ornamente.

3. Präpositionen und Konjunktionen: Verschiedene Gelenke des Körpers.

4. Interjektionen: Schuhe.

5. Verben: Das LEBEN im menschlichen Körper …

Der Kopf ist der wichtigste Teil des physischen Körpers. Ebenso bilden Substantive (und Pronomen) das Subjekt und Objekt eines Satzes und führen die Sätze in aktiven bzw. passiven Stimmen. Das Subjekt Nomen ist die Karta (Handelnder, Besitzer) des Satzes, den es führt. & es bestimmt die Art des Verbs in Abhängigkeit von Zahlen (Singular oder Plural),

Adjektive und Adverbien sind wie Ornamente und Kleidungsstücke, die einem Satz Glanz und Schönheit verleihen. Ein Kleidungsstück ist kein Teil des physischen Körpers, sondern muss einen Satz verherrlichen. Eine Person, die den besten Gebrauch von Adjektiven kennt, ist einzigartig darin, Englisch zu schreiben und zu sprechen. Das Problem mit Indern liegt hauptsächlich in der Verwendung von Adjektiven. Sie möchten beeindruckendes Englisch sprechen und scheitern meistens an mangelndem Wortschatz in Adjektiven und Adverbien.

Präpositionen und Konjunktionen sind wie innere Gelenke, die verschiedene Teile verbinden und positionieren. Ohne diese Gelenke kann der Körper nicht richtig funktionieren. Ein Satz ist nur dann vollständig, wenn Konjunktionen und Präpositionen richtig gebildet sind. Ansonsten muss man sich nur auf die Gebärdensprache verlassen.

Daher haben wir kurz einen Vergleich von Wortarten mit Teilen des menschlichen Körpers gesehen, der Diskussionen über VERBS zu den folgenden Absätzen führte.

II. Verben spielen die entscheidende Rolle bei der Bildung der Sätze:

Dieser Artikel befasst sich hauptsächlich mit der Rolle von Verben in der englischen Sprache. Das Verb formuliert einen vollständigen Satz. Manchmal kann es versteckt sein. Aber ohne Verb gibt es keinen Satz. Betrachten wir in diesem kurzen Artikel einige interessante Aspekte von Verben.

Versteckte Verben:

Es gibt drei helfende Verben, die meistens versteckt sind und gelegentlich herauskommen. Sie sind "tun", "tun" und "taten".

Beispiele mit dem Hilfsverb 'do':

"Ich nehme mein tägliches Essen in Hotels" bedeutet, dass ich mein tägliches Essen im Hotel nehme. Hier ist das Wort 'do' versteckt. Selten kommt es offen heraus wie "Ich nehme mein Essen in Hotels" nur, wenn ich betonen möchte, dass ich Essen in Hotels nehme, was die Tatsache betont.

Die folgenden Sätze können durch Trennen von 'do' hervorgehoben werden:

Sie helfen armen Schülern.

Ich erledige meine Hausaufgaben rechtzeitig.

Sie beobachten jeden Abend den Himmel.

Ein anderer Ort, an dem sich "do" öffnet, ist das Stellen einer Frage.

Helfen sie armen Schülern?

Erfülle ich meine Hausaufgaben nicht rechtzeitig?

Siehst du jede Nacht den Himmel?

Beispiele 'mit dem versteckten Verb' does ':

Das Verb do wird nur für Singularfächer der dritten Person verwendet.

Mein Sohn geht um 9 Uhr morgens zur Schule.

Sie singt sehr gut.

Er mag heißen Kaffee.

Auch hier wird das Wort 'tut' vom Hauptverb getrennt, um zu betonen und Fragen zu stellen.

Ebenso wird das Hilfsverb 'did' in der Vergangenheitsform in allen Substantiven verwendet. Leser können einige Sätze mit diesem Hilfsverb der Vergangenheitsform ausprobieren.

Diese einfachen Beispiele wurden gegeben, um den Punkt nach Hause zu bringen, dass in der einfachen Gegenwart und in der einfachen Vergangenheitsform die Hilfsverben 'do', 'does' und 'did' verborgen sind und in allen anderen Zeitformen die Hilfsverben den Hauptverben vorangehen. Dies impliziert die Tatsache, dass in der englischen Sprache alle Verben von Hilfsverben begleitet werden. Beispiele für andere Hilfsverben sind "kann, kann, wird" usw. Leser können sich auf jedes Lehrbuch beziehen und beachten, dass Aktionsverben immer ein Hilfsverb oder ein verstecktes Verb vorangestellt sind, wie oben erläutert.

Dieser Aspekt der englischen Sprache wird von Englischlehrern in Indien sehr anerkannt.

III. Verwendung von 'An', auffallende Ähnlichkeit in englischen und tamilischen Aussprachen:

Indische Studenten sind sich sehr bewusst, dass der Artikel 'an' vor jedem einzelnen Substantiv verwendet werden soll, das mit einem Vokal beginnt. Sie antworten sofort, dass a, e, i, o, u die fünf Vokale in Englisch sind, was 12 Vokalen in tamilischer Sprache entspricht. Einige Lehrer erklären, dass es ein anderes Alphabet gibt, das die Arbeit des Vokals erledigt, und dieser Buchstabe ist 'y'. Dies liegt daran, dass der Buchstabe 'y' in Kombination mit Alphabeten Konsonanten bildet (wie mein, warum, Fitnessstudio, Reim usw.).

Was uns mehr interessiert, ist die Verwendung des Artikels 'an'. Die Regel ist, dass vor einem singulären Substantiv, das mit einem Vokal beginnt, ein 'vor' steht. Das gilt in den Fällen von a, e, i, o. Aber nicht so in 'u', weil es zwei Arten der Aussprache gibt: erstens wie 'yu' (Vereinte Nationen) und zweitens wie 'a' (Amerikaner) im Regenschirm. Wenn es stimmt, dass ein Regenschirm richtig ist, ist der Ausdruck "eine nützliche Idee" falsch. (Es ist eine nützliche Idee)

Es führt uns zu dem Schluss, dass die Aussprache das Kriterium ist, um zwischen 'a' und 'an' und nicht zwischen der Silbe zu wählen, und deshalb wird sie 'eine Stunde, ein ehrlicher Mann' usw. ausgesprochen (weil 'h' schweigt)

Mit anderen Worten, wenn ein einzelnes Substantiv mit dem Klang eines tamilischen Vokals beginnt. Wir sollten 'an' verwenden. Dies liegt daran, dass alle 12 Vokale der tamilischen Sprache in der Aussprache von 4 Vokalen a, e, i, o der englischen Sprache enthalten sein können.

Diese Tatsache wird von Englischlehrern, die Tamilisch sprechen, sehr geschätzt, und tamilische Schüler, die Englisch lernen, sind angenehm überrascht über diese bemerkenswerte Ähnlichkeit.

IV: Geschlechter: Ähnlichkeit zwischen Tamil und Englisch

Es gibt eine weitere bemerkenswerte Ähnlichkeit zwischen Tamil und Englisch bei der Bildung von Substantiven, die Geschlechter darstellen. In Tamil gibt es zwei große Kategorien. Die erste ist die Kategorie "höher" und die zweite ist die Kategorie "niedriger". Die höhere Kategorie wird weiter in zwei Kategorien unterteilt: männliches und weibliches Geschlecht. Für die untere Kategorie gibt es kein Geschlecht. Die gleiche Formel wird auch in Englisch befolgt. Es gibt männliche, weibliche und neutrale Geschlechter (weder männlich noch weiblich). Mit anderen Worten, in beiden Sprachen ist das Geschlecht je nach Geschlecht nur für Lebewesen festgelegt, und leblose Wesen sind nur neutrale Geschlechter (mit Ausnahme außergewöhnlicher Umstände wie Mutterland usw.). Dies ist bei den meisten Sprachen wie Französisch, Sanskrit, Urdu, Hindi usw. nicht der Fall, wobei das Geschlecht für leblose Objekte auch in Abhängigkeit von der Aussprache festgelegt ist. Dies ist ein Grund, warum Inder lieber Englisch als andere Sprachen lernen.

V. Stille Briefe:

Es gibt einige interessante Aspekte im Englischunterricht, die von indianischen Muttersprachlern, insbesondere von tamilischsprachigen Lehrern, bewundert werden. Normalerweise beginnt ein indischer Student ab dem zarten Alter von drei Jahren Englisch zu lernen. Daher sind die Grammatikregeln sehr tief in sie eingeschrieben. Eine solche Regel, die Schüler zu Beginn der Schulzeit lernen, ist "Stille Buchstaben" in einigen englischen Wörtern. Sowohl die Lehrer als auch die Schüler haben große Freude daran, die stillen Briefe zu finden.

Einige Beispiele für Wörter mit stillen Buchstaben sind: Apostel, Putsch, Korps, Mittwoch, Taschentuch, Zuhören, Schloss und Pfeife.

Leser können als Hobby beliebig viele Wörter mit stillen Buchstaben sammeln.

VI. Subjekt, Prädikat, Objekt im Vergleich zu einem elektrischen Lokomotivzug:

Das Thema eines Satzes wird mit dem MOTOR einer Lokomotive verglichen, und das gesamte Prädikat bildet die am Motor angebrachten Wagen. Das Objekt wird mit dem Wachwagen verglichen, der das letzte Abteil des Zuges ist.

Dieses Beispiel wird verwendet, um aktive und passive Stimmen zu erklären. Bei aktiver Sprache trägt das Subjekt (Motor) den gesamten Zug, während bei passiver Sprache der Wachwagen zum Motor wird und den Wagen trägt (wie ein Nahverkehrszug, der seine Seiten im Endpunkt umkehrt). Die Umwandlung eines Objekts in ein Subjekt wird anhand verschiedener Beispiele erläutert. Im passiven Sprachgebrauch wird das Objekt des Aktiven als Subjekt und das Subjekt als Adjektivphrase konvertiert

Zum Beispiel: Die Zeitungen haben die Nachrichten geblitzt: Aktiv

Die Nachrichten wurden von den Zeitungen geflasht: Passiv)

"Die Nachrichten" ist das Objekt in aktiver Form und wird zum Motor in passiver Form. "Von den Zeitungen geflasht" ist ein Adjektiv in passiver Form. Dutzende solcher Sätze werden den Schülern erklärt, um sie zu beeindrucken, wie wichtig Passivsprache in der englischen Sprache ist, um nachdrücklichere und eindrucksvollere Sätze als Aktivsprache zu bilden.

Der Begriff "Adjektivphrase" bedarf weiterer Erläuterungen. Das Wort "geflasht" ist nicht Vergangenheitsform, aber es ist ein Partizip Perfekt. Partizipien der Vergangenheit werden in allen Zeitformen und Sätzen mit passiver Stimme verwendet. Manchmal bilden sie die Sätze unabhängig voneinander (Subjekt und Verben versteckt) wie: getötet, bestanden, befreit usw. Diese Satzformen werden in Zeitungsüberschriften, Telegrammen, Sportarten usw. verwendet. "Bowled", "gefangen" sind die beiden sehr berühmten Slogans Cricket, was bedeutet, dass jemand gefangen oder rausgeworfen wird.

VII. Verwendung von Partizipien:

Das Konzept, dass Partizipien der Vergangenheit Adjektive sind, führt uns zu einer weiteren wichtigen Schlussfolgerung. Tatsächlich gibt es drei Partizipien: Gegenwart, Vergangenheit und Perfektion. Gegenwärtige Partizipien werden abgeleitet, indem einem Verb 'ing' hinzugefügt wird. Mit einem Hilfsverb hinzugefügt, bildet es eine kontinuierliche Zeitform. & zweitens erledigt es die Arbeit von Adjektiven wie: Trinkwasser, Schreibtisch, Schwimmbad, Tänzerin usw. Die dritte Arbeit ist, dass sie die Arbeit von Substantiven erledigen, die als "Gerundien" bezeichnet werden. Beispiele sind: Rauchen ist gesundheitsschädlich, Schwimmen ist gut für die Gesundheit, Sehen ist Glauben usw.

Perfektes Partizip fügt hinzu, mit dem Partizip der Vergangenheit zu haben.

Nach Indien gekommen, möchte ich Tajmahal sehen. Nachdem ich den Film einmal gesehen habe, möchte ich ihn nicht wieder sehen.

VIII. 'Frozen' VERBS und 'Melted' NOUNS:

Der Autor freut sich, diese beiden Konzepte einzureichen, die für einige Leser möglicherweise neu sind. Wir wissen, dass die Hauptfunktion eines Verbs darin besteht, die Zeitform zu vermitteln, in der eine Handlung stattfindet, die kein anderer Teil der Sprache tut. Deshalb werden Verben als das "Leben" eines Satzes in dem Sinne definiert, dass Verben die Zeit der Handlung spürbar halten. Schüler lernen Gegenwart und Vergangenheit eines Verbs und normalerweise wird eine andere Form angegeben, die als Partizip Perfekt bekannt ist. (Zum Beispiel: do-did-done). Die dritte Form stellt keine Zeitform dar, aber sie sind Adjektive. Im obigen Absatz wurde erklärt, wie sie die Funktion von Adjektiven erfüllen und wie sie die Sätze unabhängig voneinander bilden.

Eine andere Verwendung des Partizip Perfekt der Vergangenheit besteht darin, dass die Verben zu NOUNS in Form von Partizipien der Vergangenheit werden. Das beschreibt der Autor als "eingefrorene" Verben, weil sie keine Zeitformen mehr darstellen. Einige Beispiele seien wie folgt:

graben, trinken, setzen, schütteln, schneiden, stehen, schlagen, schlagen, gehen, zielen, handeln, zusammenstoßen, heben, erlauben, melden, kämmen,

vergeben, helfen, bezahlen, antworten, verbieten, betrügen, einzahlen, verdauen, kontrollieren, fluchen usw.

Diese Verben zeigen verschiedene Zeitformen, wenn sie mit geeigneten Hilfsverben verwendet werden, fungieren als Adjektive und fungieren darüber hinaus auch als Substantive. Es kann angemerkt werden, dass die oben genannten Substantive sind, obwohl ihre Wurzelform Verben sind. Mit anderen Worten, sie werden eingefroren, um Substantive zu werden.

Wenn Verben eingefroren werden, um Substantive wie oben zu bilden, werden einige Substantive 'geschmolzen', um Verben zu bilden. Bitte beachten Sie die folgenden Sätze:

Der Mordverurteilte wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. (Satz)

Der Gangster wurde erstochen. (Messer)

Er schrieb einen Brief an seine Freundin. (Stift)

Mehrere Köpfe wurden guillotiniert. (Guillotine)

Es ist ein Doktorbericht. (Arzt)

Er entwarf einen Masterplan, um den Reichtum an sich zu reißen. (Ingenieur)

Der besonders vorsichtige Vater überwachte die Bewegung seiner Tochter. (Polizei)

Leser können Hunderte von Substantiven identifizieren, die aus Verben gebildet werden, die als perfekte Substantive bekannt sind, sowie Verben, die wie oben aus Substantiven bestehen. Die Verwendung solcher Substantive und Verben verleiht der Schönheit der verwendeten Sprache Glanz.

IX. Herkunft und Wurzel der Wörter:

Eine weitere nützliche Übung für Englischlerner besteht darin, tief in die Herkunft eines Wortes einzusteigen, einschließlich seiner Wurzel, Schreibweise usw. zusammen mit gleichwertigen Wörtern. Zu diesem Zweck sollte ein Lernender immer ein Wörterbuch, einen Thesaurus und eine Enzyklopädie besitzen. Der Schüler sollte immer auf das oben Gesagte verweisen, bis er vollständig über die Verwendung eines Wortes bestätigt ist.

Es ist eine sehr nützliche und interessante Übung, den Ursprung des englischen Wortes herauszufinden, manchmal auch aus anderen Sprachen. Nachfolgend einige Beispiele:

Nachträge, Tagesordnung, Alma Mater, De-facto, Errata, Ibidem, Ipso-Facto, Anscheinsbeweis sind einige der aus dem Lateinischen und Griechischen entlehnten Wörter.

Adieu, Chauffeur, Coup, Elite, Octroi kommen aus Frankreich.

Es gibt einige Sanskrit- und Tamil-Wörter, die auch als perfektes Englisch konvertiert wurden. Es wird eine fruchtbare Übung sein, ein Wörterbuch durchzugehen, um solche Wörter herauszufinden.

Ebenso hat sich Englisch in Indien so stark vermischt, dass selbst die meisten Analphabeten reine englische Wörter verwenden, wobei sie die ursprünglichen einheimischen äquivalenten Wörter völlig vergessen. In indischen Bushaltestellen wird es ein häufiger Anblick sein, wenn rustikale Damen verkaufen, "destilliertes Wasser, kernlose Früchte, zuckerfreier Tee", die die gleichen Sätze schreien. Für die meisten englischen Wörter kennen sie keine einheimischen Entsprechungen.

Andere nützliche Übungen, die von diesem Autor vorgeschlagen werden, sind, regelmäßig durch die Zeitungen zu gehen und auch englische Kanäle zu sehen. Anschließend sollten unbekannte Wörter notiert und das Wörterbuch konsultiert werden, um die Bedeutung zu kennen. Nur diese Übung verbessert den Wortschatz und ist ein dauerhafter Vorteil für einen Lernenden.

FAZIT:

Dieser Artikel ist eine Zusammenfassung eines indischen Lehrers, der Englisch als Erwachsenenbildung unterrichtet. Bestimmte wesentliche Aspekte der Grammatik unter besonderer Berücksichtigung verschiedener Wortarten wurden erläutert. Es wurde darauf bestanden, bei allen Gelegenheiten auf das Wörterbuch zu verweisen. Zweifellos befasst sich der Artikel nur mit der grundlegenden Grammatik, aber eine starke Basis ist erforderlich, um ein starkes Gebäude zu konstruieren. Möglicherweise können wir in den kommenden Tagen fortgeschrittenere Themen sehen.

Es ist aufrichtig zu hoffen, dass die Leser sicherlich die Freude teilen, die der Lehrer am Unterrichten der englischen Grundgrammatik hatte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein