Russell Mark ist ein Hochleistungsberater der US-amerikanischen Schwimmnationalmannschaft. Er ist Berater für die Entwicklung der olympischen Schwimmer des Teams USA, arbeitet direkt mit ihnen und ihren jeweiligen Trainern zusammen und gibt Feedback zu Training und Rennen sowie Verbesserungsvorschläge.

In den letzten 10 Jahren hat Russell Mark unzählige Stunden Film studiert und mit den besten Trainern und Schwimmern der Welt über Technik gesprochen, um die Feinheiten aller Schläge zu verstehen. Mit diesem Wissen hat er direkt für die Nationalmannschaft der USA gearbeitet, Hunderte von Vorträgen über Schwimmtechnik gehalten und zu vielen Büchern und Forschungsartikeln beigetragen.

Während er an der University of Virginia schwamm, schloss Mark sein Studium der Luft- und Raumfahrttechnik ab. Anschließend verfolgte er eine Karriere als Ingenieur und arbeitete kurzzeitig in den experimentellen militärischen Triebwerksprogrammen von Pratt & Whitney. Dieser unwahrscheinliche Karriereweg hat Mark in der Schwimmwelt gute Dienste geleistet und sein Wissen in Physik, Fluiddynamik und Ingenieurwesen genutzt, um herauszufinden und zu beraten, was die schnellsten Schwimmer ausmacht.

Frage: Scheint ein so vielfältiger Hintergrund für Ihre derzeitige Position zu sein. Könnten Sie die Synergien zwischen Ihrem früheren Studium und Ihrem Beruf und Ihrem gegenwärtigen Job näher erläutern?

A. Eigentlich kam alles ziemlich gut zusammen. Mein College-Schwimmhintergrund und mein Abschluss in Luft- und Raumfahrttechnik waren die perfekten Werkzeuge für mich, um in meiner Lebensleidenschaft des Schwimmens auf professionellem Niveau zu bleiben und einen echten Mehrwert für das Team USA Swimming zu bieten, könnte man meinen Traumjob sagen. Beim Schwimmen geht es um mehr Physik als ich denke, und meine Ausbildung bot eine Wissensbasis, um den Film unserer Sportler in einem anderen Licht zu betrachten. Ich analysiere Mechanik und Kräfte, um unseren Schwimmern die beste Gelegenheit zu bieten, auf ihrem optimalen menschlichen Niveau zu arbeiten.

Frage: Wie ist Ihr Gesamteindruck von USA Swimming bei den Olympischen Spielen 2012 in London?

A. Es war eine großartige Olympiade in London für das Team USA. Wir haben nicht nur unsere Ziele erreicht, sondern auch eine vielfältige Gruppe von Medaillengewinnern, jung und alt, und wir haben das Gefühl, eine gute Sammlung von Schwimmern für die Zukunft zu haben.

Frage: Training oder Renntag, welchen bevorzugen Sie?

A. Für mich dreht sich alles um die Reise. Das Analysieren von Filmen, Vorbereitungen, des erforderlichen Trainings- und Denkprozesses sammelt sich bis zum Renntag oder den Ergebnissen der harten Arbeit aller!

Frage: Können Sie einige der Technologien erklären, die das Team USA Swimming im Training einsetzt? Welches technische Gerät, welche App oder welches Gerät liefert Ihrer Meinung nach das wichtigste Feedback für die Analyse Ihrer Schwimmer?

A. Die Technologie ist für das Schwimmen im Team USA ziemlich einfach. Zu unseren effektivsten Geräten gehören Unterwasser-Videoaufnahmen mit wasserdichten Camcordern, unser iPad für Videoanalysen und die Taktuhr. Wir haben kürzlich eine Software entwickelt, die Schlagzahlen und Tempo oder Frequenz verfolgt und speichert, um unsere Athleten zu analysieren. Unten finden Sie ein Beispiel für eine Missy Franklin Race Chart mit unserer Race Stats-Software von den Olympischen Spielen 2012 in London.

Frage: Gibt es für Anfänger, die ihre Leistung verbessern möchten, Fitnessgeräte oder Apps für Verbraucher, die Sie empfehlen würden?

A. Wenn Sie die Fähigkeiten haben, würde ich definitiv eine Unterwasserkamera vorschlagen, aber ich weiß, dass diese nicht für alle verfügbar ist. Eine Schrittuhr wäre ein guter Start für alle, die ihre Geschwindigkeit, Ausdauer und Streckenintervallzeiten verbessern möchten. Es gibt einige Werkzeuge, die ich später ausführlich erwähnen werde, die zur Arbeit an der Technik verwendet werden können, aber nicht auf Technologie basieren, wie Schnorchel und Flossen.

Frage: "Was steht dem Schwimmen in den USA und den Olympischen Spielen 2016 bevor? Wem sollten wir besonders Aufmerksamkeit schenken?"

A. USA Schwimmen ist sehr aufregend und interessant. Viele Fälle sind bei Prüfungen aufgetreten, bei denen eine (öffentlich) unbekannte Person aus der Dunkelheit kommt und sogar das Feld überrascht. Wir sind sehr zuversichtlich, dass unsere jungen Schwimmer von den Olympischen Spielen in London in die Zukunft blicken werden, und haben eines der besten Juniorenprogramme im Schwimmen.

Frage: Gibt es grundlegende Tricks der Schwimmtechnik von olympischen Athleten, die Sie mit unseren Lesern teilen könnten, die nach dieser zusätzlichen kleinen Kante suchen oder gerade mit dem Schwimmen begonnen haben?

A. Kopf- und Körperhaltung ist die Grundlage des Schwimmens; Ich würde diese Techniken perfektionieren, bevor ich mich im Schwimmen vorwärts bewege. Einige empfohlene Werkzeuge, die ich vorschlagen würde, sind Flossen (hält die Beine hoch und erhöht die Kraft) und ein Schnorchel (der Kopf geht nach unten). Wenn der Kopf zum Atmen angehoben wird, bewegen sich die Hüften und Beine über Wasser nach unten und beginnen, die Geschwindigkeit zu ziehen und zu verringern. Um ein solider Schwimmer zu werden, ist es wichtig, an Ihrer Atemtechnik zu arbeiten. Verwenden Sie gelegentlich einen Schnorchel, um an Ihrem Schlaganfall zu arbeiten, ohne sich auf die Atemtechnik konzentrieren zu müssen. Übungen, um die Zeit zu verlängern, in der Sie Ihren Kopf unter Wasser halten und Ihren Körper arbeiten lassen können. Alles beim Schwimmen passiert unter Wasser; Sobald Sie sich mit diesen grundlegenden Techniken vertraut gemacht haben, können Sie mit Tempo-Tracking und Video-Feedback technisch denken.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein